Radmarathons

Geschichte des Radmarathons

Begonnen hat es eigentlich mit Familienradtouren organisiert von der AH – Abteilung und der Kinderturngruppe bzw. Mutter-Kind – Turngruppe. Die Väter haben in der AH – Fußball gespielt und die Mütter haben mit den Kindern geturnt, aber auch Freunde und Bekannte aus den umliegenden Ortschaften  sind hier mitgefahren.

Nachdem Otto Martin (zu dem Zeitpunkt AH- Abteilungsleiter) in Herbsthausen am dortigen Radmarathon teilgenommen hatte wurde eine solche Veranstaltung von der AH – Abteilung und der Mutter-Kind-bzw. Kinderturngruppe, deren Leiterin zu diesem Zeitpunkt Margot Martin war, 1999 erstmals  organisiert.

Gleich die erste Veranstaltung war mit über zweihundert Teilnehmern ein Erfolg. Die Teilnehmer konnten verschiedene Strecken bis zu 130 Km bewältigen.

Viele Helfer kamen auch aus dem Bekanntenkreis der Großeicholzheimer Radler und aus den umliegenden Ortschaften. Ab 2007 war dann die Radsportabteilung für die Ausrichtung der Veranstaltung zuständig wobei die bisherigen Helfer auch zum großen Teil jetzt Mitglieder der Radsportabteilung geworden waren. Diese Veranstaltung wurde bis 2016 durchgeführt. Beim 9. Radmarathon im Jahre 2007 war mit 430 Radlern die höchste Teilnehmerzahl zu verzeichnen. In den letzten Jahren waren im Durchschnitt so um die 200 Radler dabei.

Die behördlichen Auflagen zur Genehmigung der Radsportveranstaltung wurden im Lauf der Jahre immer mehr und führten letztendlich dazu, dass in Zukunft kein Radmarathon mehr stattfindet.

Mit dem 1. Radmarathon begann man im Jahr 1999, der letzte (18.) Radmarathon fand 2016 statt.



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen